Anmelden Team Mitgliederliste Kalender Suche FAQ Startseite
  [Druckansicht | Thema zu Favoriten hinzufügen]
Autor Nachricht
xiaoxiangyu

(Senior Member)

Beiträge: 1069

Registriert seit: 01.04.16

Zurück zur Frage, die ich früher gefragt habe: Wie k?nnen sich die Aufprallkr?fte nicht auf die Weichheit der Schuhsohle auswirken und warum l?uft nicht auf harten Oberfl?chen mehr Verletzungen?

Das Problem ist, dass wir den menschlichen K?rper noch einmal untersch?tzen! Es ist eine erstaunliche Sache, und wir geben nie den Kredit, den es verdient. Der K?rper passt sich der Oberfl?che an, die er treffen wird, wenn Sie ihm eine Nike Roshe Run Damen Chance geben. Der K?rper passt sich sowohl an den Schuh als auch an die Oberfl?che an und reguliert die Aufprallkr?fte, indem er die Gelenksteifigkeit, die Art und Weise, wie der Fu? schl?gt, und ein Konzept, das als Muskeltuning bezeichnet wird, ?ndert.
Ein Beispiel dafür zeigt sich beim Barfu?laufen, die verminderte Propriozeption (sensorische Rückkopplung) beim Tragen eines Schuhs negiert die D?mpfung des Schuhs. Studien mit minimalen Schuhen / Barfu? haben gezeigt, dass der K?rper die Aufprallkr?fte / Landung aufgrund von Feedback- und Feedforward-Daten anzupassen scheint.

Beim Laufen oder Landen von einem Sprung nimmt der K?rper alle sensorischen Informationen und vorherige Erfahrungen auf und passt sich an, um sich optimal zu schützen / zu landen Wie oben erw?hnt, geschieht dies durch eine Vielzahl von Mechanismen. So halten Nike Air Max Thea Damen Sie einen gepolsterten Laufschuh an der Unterseite Ihres Fu?es und der K?rper geht "Oh, wir sind okay, wir müssen uns nicht um den Aufprall sorgen, wir haben dieses weiche Stück Müll auf unserem Fu?
Ein Konzept, das weiter diskutiert werden muss, ist die Muskelabstimmung. Es ist ein Konzept, das kürzlich von Nigg et al. im Jahr 2000. Er sieht Sto?kraft als ein Signal oder eine Quelle der Rückkopplung, wie ich bereits sagte. Der K?rper verwendet dann diese Information und passt sich entsprechend an, um Weichteilschwingungen Nike Air Pegasus 83 Hombre und / oder Knochenschwingungen zu minimieren. Seine Behauptung ist, dass Aufprallkraft nicht das Problem ist, sondern das Signal. Die Muskelabstimmung kontrolliert diese Vibrationen im Wesentlichen durch eine Vielzahl von Methoden. Ein m?glicher Mechanismus ist die Voraktivierung. Voraktivierung ist die Aktivierung Nike Air Force 1 Womens der Muskeln vor dem Aufprall. In diesem Fall dient es als M?glichkeit der Muskelanpassung, um sich auf den Aufprall vorzubereiten, und kann au?erdem die Muskelsteifigkeit ver?ndern, was eine andere M?glichkeit ist, sich auf den Aufprall vorzubereiten. Die Voraktivierung wurde mit mehreren EMG-Studien etabliert.
Schuhe beeinflussen nicht nur diesen, sondern auch den Oberfl?chentyp. Wie bereits erw?hnt, hat sich die Ver?nderung der Lauffl?che nicht auf die Verletzungsraten ausgewirkt. Warum? Wahrscheinlich, weil Adidas Gazelle Homme sich der K?rper an die Lauffl?che anpasst. In einer interessanten Studie zur Messung der Muskelaktivit?t hat O'Flynn (1996) herausgefunden, dass sich die Voraktivierung basierend auf der Oberfl?che ver?ndert hat. Um auf den Aufprall vorzubereiten und vermutlich die Muskel- / Knochenvibration zu minimieren, war beim Betreiben auf Adidas Ultra Boost Donna Beton die Voraktivierung sehr hoch, beim Laufen auf einer weichen Bahn nicht so sehr.
alter Beitrag 13.10.17, 10:42:09
Profil von xiaoxiangyu anzeigen eine eMail an xiaoxiangyu schicken eine neue Nachricht an xiaoxiangyu schicken Beiträge von xiaoxiangyu suchen Beitrag von xiaoxiangyu zitieren Beitrag bearbeiten IP-Adresse anzeigen
neuen Beitrag erstellen
Gehe zu:
 

Forum Regeln:


Powered by: phpMyForum 3.1.3 © Christoph Roeder
Ausführzeit: 0.01 sec. DB-Anfragen: 17